Bis zum Start ins Ausland gut beraten

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II, die mit dem Gedanken spielen für einen kürzeren oder längeren Zeitraum im Ausland Erfahrungen zu sammeln, können sich jetzt mit der Kollegin, Christina Falke, darüber unterhalten. Egal ob sie schon konkrete Vorstellungen oder Wünsche haben oder sich einfach nur informieren möchten. Sobald die Vorstellungen über die Art und Weise des Programms konkretisiert sind, werden die Eltern mit in die Beratung eingebunden. Die Schülerinnen und Schüler können sich von Christina Falke nicht nur informieren, sondern vielleicht auch inspirieren lassen. Egal ob der Auslandsaufenthalt während der Schulzeit oder nach dem Abitur stattfinden soll. Egal ob es sich z.B. um eine kurze Sprachreise nach Frankreich, ein High-School Jahr in Amerika, Work & Travel in Australien oder Neuseeland oder soziale Projekte in Afrika oder Südamerika handelt. So individuell wie die einzelnen Programme sind auch die Kosten. Jeder kann das Passende für sich finden. Also traut euch, Christina Falke in den Pausen im Lehrerzimmer/Lehrer Café oder auf dem Flur anzusprechen um einen Termin zu vereinbaren.