Container als Symbol der Globalisierung – Hamburgexkursion der Erdkundeleistungskurse

Am Montag, den 18. März fuhren die Erdkundeleistungskurse der Q2 von Frau Meyer und Frau Bicker in Begleitung von Herrn Buhrmester nach Hamburg, um dort im Rahmen einer Exkursion den Logistikstandort des Hamburger Hafens zu erkunden.
Bei Regen und Wind beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler zunächst mit der Entwicklung der Stadt, um anschließend die Entstehung und Bedeutung des Containerhafens unter der Leitung von zwei Diplom-Geographen kennenzulernen. Per Fähre ging es in Richtung Köhlbrandbrücke, wo wir das Eurogate Container Terminal in Waltershof besichtigen konnten. Die Bedeutung des Containers für die Globalisierung, der Strukturwandel des Hafens sowie die Standortfaktoren Hamburgs waren nur einige der erarbeiteten Themen. Riesige Containerschiffe, Verladekräne und Containerstapler konnten bei der Arbeit beobachtet und die Dimensionen des Hamburger Hafens nachvollzogen werden.
Insgesamt bot die Exkursion eine tolle Gelegenheit, die Containerlogistik und den Hamburger Hafen einmal so nah kennenlernen zu können.