Inside Out – künstlerische Erkundung des Selbst

Der Projektkurs Kunst des Abiturjahrgangs 2019 der GesamtSchule Quelle zeigt vom 29. März bis 5. April im Rathauspavillon Brackwede seine gestaltungspraktischen Abschlussarbeiten zur Erkundung des Selbst. Die SchülerInnen wurden im aktuellen Schuljahr in ihren Schaffensprozessen von dem Bielefelder Künstler Lars Rosenbohm und der Kunstlehrerin Diana Freise individuell begleitet. Rosenbohm konnte über das Förderprogramm Kultur und Schule für die Zusammenarbeit gewonnen werden.
In dem lichtdurchfluteten Raum des Pavillons eröffnet sich nun eine Vielfalt an künstlerischen Strategien und Materialien, welche die jungen KünstlerInnen zur Befragung und Darstellung der eigenen Persönlichkeit nutzen.
Dabei lösten sie sich gänzlich vom traditionellen Bildgenre des Porträts: Die Freude an der Ausübung des liebsten Hobbys, die sich in Form eines kleinen Bühnenraumes oder Fußballtores ausdrückt, interkulturelle Aspekte, die sich in Schrift und Sprache auf Leinwänden visualisieren, bebilderte oder gehäkelte Meilensteine der eigenen Biographie und Lebenswege, die teilweise so unbequem wie ein Nagelbrett erscheinen oder Abbilder und Abformungen des eigenen Körpers, die in ihrer hüllenartigen Materialität Rückschlüsse auf die kontextuelle Anpassungsfähigkeit der eigenen Persönlichkeit zulassen – all das kann man in der Ausstellung entdecken.
Zur Vernissage am Freitag, den 29. März 2019 um 14:00 Uhr, lädt das Bezirksamt Brackwede in Kooperation mit der GesamtSchule Quelle herzlich ein. Begleitet von Redebeiträgen der am Projekt Beteiligten, eröffnet der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Herr Diekmann die Ausstellung.