Kragen umlegen!

EU#1

 

Es beginnt alles ganz harmlos… Die Teilnehmer eines „Sozialtrainings“ werden in Gruppen eingeteilt, scheinbar willkürlich und ohne ersichtlichen Grund. Doch schnell wird klar: Die Augenfarbe der Teilnehmer ist das Kriterium, nach dem sortiert wird. Blauäugige Teilnehmer werden zusammengepfercht und dazu gezwungen, einen Kragen umzulegen, damit man sie schon von weitem erkennen kann. Die Braunäugigen werden in entspannter Atmosphäre darüber aufgeklärt, dass sie den Blauäugigen sowohl biologisch als auch sozial in jeder Hinsicht überlegen sind.
Jane Elliot hat in den 60er Jahren das sogenannte Blueeyed/Browneyed Training entwickelt, um aufzuzeigen, was mit Menschen geschieht, die denken, sie seien per se unterlegen bzw. überlegen. Wie schnell und effektiv sich das Denken, die Einstellungen und das Verhalten von Menschen verändert, wenn man ihnen eine feste Rolle im sozialen Gefüge zuschreibt, ist in diesem Stück zu sehen.
Zusätzlich haben die Schüler*innen des EU-Kurses Theater sich mit Texten von Carolin Emcke, Peter Siebenmorgen und William Shakespeare ausgestattet, die aufzeigen, wie krank die Phänomene Fremdenhass und Diskriminierung sind.
Freitag, 7. Dezember 19:30 Uhr auf der Mensabühne der Gesamtschule Quelle
Karten: 3€
Es spielt der EU-Kurs des 10.Jahrgangs unter der Leitung von Indira Heidemann und Dagmar Duncker

EU#2