Schulsozialarbeit

Gesamtschule ist gleichzeitig zum Lernort auch Lebensraum und Lebensort der Schülerinnen und Schüler.

Schulsozialarbeit ist deshalb ein wichtiger Baustein der präventiven Jugendhilfe. Sie versteht sich als ein notwendiges Bindeglied zwischen SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen, Jugendhilfeeinrichtungen und anderen Institutionen. Sie hat die Begleitung, Unterstützung und Förderung im schulischen und außerschulischen Zusammenhang zum Ziel.

Die Kooperation zwischen der Schulleitung, den LehrerInnen und dem ganztägig an der Gesamtschule anwesenden Sozialarbeiter Volker Beckmann und anderen, externen Institutionen ist eine wichtige Voraussetzung für konstruktive Sozialarbeit.

Einzelfallgespräche mit SchülerInnen, Eltern und KollegInnen, Konfliktschlichtung in Stammgruppen, Einbindung in Förderprogramme einzelner SchülerInnen und Betreuung des Freizeitbereichs im Ganztagsangebot sind nur einige der zahlreichen Aufgaben, in die schulische Sozialarbeit eingebunden ist.

Volker BeckmannKontakt: Volker Beckmann, Tel. 0521 51-5384