Abteilung I (Jg. 5 ÔÇô 7)

Der ├ťbergang von der Grundschule auf eine weiterf├╝hrende Schule ist f├╝r Kinder anstrengend, weil die Schulen oft gr├Â├čer sind als die kleinen Grundschulen und Leistungsanforderungen steigen. Kinder, die sich wohlf├╝hlen, k├Ânnen deutlich bessere Leistungen erbringen ÔÇô deshalb ist es uns wichtig, den ├ťbergang von der Grundschule in die weiterf├╝hrende Schule intensiv zu begleiten.

Wenn Ihre Kinder zu uns kommen, werden sie zun├Ąchst einige Tage von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern begr├╝├čt und mit der Schule vertraut gemacht. Eine zweit├Ągige Kennenlernfahrt (Fahrtenkonzept) im ersten Quartal rundet die Einf├╝hrungsphase f├╝r unsere F├╝nftkl├Ąssler ab. An dieser Fahrt nimmt neben dem Klassenlehrerteam auch ein Sozialarbeiter teil. Dieser ist auch im schulischen Alltag Ansprechpartner f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler und ganzt├Ągig vor Ort.

Ohne erzieherisches Einwirken von Seiten der Elternh├Ąuser k├Ânnen wir unseren Aufgaben nicht gerecht werden ÔÇô deshalb gibt es an unserer Schule eine Schulvereinbarung, aufgestellt von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern, Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern.┬á Sie regelt das Zusammenleben, aber auch den konstruktiven Umgang mit Konflikten. DAS BUCH┬áhilft uns, enge Absprachen mit Eltern zu treffen und R├╝ckmeldungen zu geben, welche f├╝r einen erfolgreichen Erziehungsprozess notwendig sind.

Ab Klasse 7 bilden alle Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen ihr individuelles Profil durch die Wahl eines Wahlpflichtfaches (Naturwissenschaften, Franz├Âsisch, Arbeitslehre) und durch leistungsdifferenzierte Kurse in den F├Ąchern Mathematik und Englisch. Wir sind davon ├╝berzeugt, dass eine Leistungsdifferenzierung in den Hauptf├Ąchern sinnvoll ist, um allen Leistungsniveaus gerecht werden zu k├Ânnen.

Da wir die Sch├╝ler ganzt├Ągig betreuen, bieten wir ein umfangreiches Angebot an Verpflegungsm├Âglichkeiten an. Den Sch├╝lern steht die Mensa zur Vollverpflegung im Mittagsbereich┬á zur Verf├╝gung. Als Erg├Ąnzung zu mitgebrachter Verpflegung bieten wir in der Teestube, die gemeinsam mit Eltern betrieben wird, kleine Snacks an. ┬áOffene Angebote in den Mittagspausen runden das Angebot ab.

Ein Highlight in jedem Schuljahr stellt die j├Ąhrliche Projektwoche dar.┬á Die letzte Woche vor den Sommerferien zeichnet sich durch kreative, sportliche und soziale Projekte aus. In dieser Woche wird in Jahrgang 6/7 die Klassenstruktur aufgel├Âst ┬áund die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler k├Ânnen individuell gew├Ąhlte Projektkurse in Kleingruppen besuchen. Der Jahrgang 6 feiert den Abschluss der Projektwoche jedes Jahr mit einer gro├čen Veranstaltung, zu der alle Eltern herzlich eingeladen sind.

Frau Feldmann gibt Ihnen als Abteilungsleiterin der Unterstufe (Abteilung I) gern weitere Auskünfte. Sie erreichen sie unter silke.feldmann(a)bielefeld.de.